Aktuelles: FFW Neckarwestheim

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Abnahme silbernes Leistungsabzeichen

Autor: Ina Gabeli, Markus Gabeli, Mathias Hoffmann, Feuerwehr Neckarwestheim
Artikel vom 24.09.2019

Wie jedes Jahr fand die Abnahme der Leistungsabzeichen Bronze, Silber und Gold im Kreis Heilbronn statt. Dieses Jahr fand sie am 12. + 13.07.2019 in Nordheim statt.

12 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neckarwestheim bereiteten sich vier Monate lang nahezu jeden Donnerstag und jeden Sonntag 2 bis 2,5 Std. auf die Abnahme des silbernen Leistungsabzeichens vor. Am 12.07.2019 war der große Tag und sie traten mit zwei Gruppen zur Abnahme an. Im Gegensatz zu den Jahren davor, war das Wetter nicht sehr heiß, dafür aber sehr nass.

Bei der Abnahme wurden jeweils zwei Szenarien geprüft, ein Löschangriff und ein Verkehrsunfall.

Löschangriff: Der Gruppenführer erteilt dem Angriffstrupp die Anweisung sich mit Atemschutzgeräten auszurüsten, um den Brand im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses zu bekämpfen. Während der Wassertrupp und der Schlauchtrupp zeitgleich die Anweisung erhielten, die Wasserversorgung für den Löschangriff aufzubauen und anschließend die Leiter an das Objekt zu stellen, so dass der Angriffstrupp mit Atemschutz über die Leiter ins 1. Obergeschoss des Wohngebäudes konnte, um den Brand zu löschen. Die Mannschaft hat hierbei 4:40 Min Zeit um den Brand im 1. Obergeschoss zu löschen. Hierfür muss jeder Handgriff sitzen. Die gesamte Übung muss innerhalb von 8 Minuten abgeschlossen sein.

Verkehrsunfall: Der Gruppenführer erteilt dem Angriffstrupp den Befehl den verletzten Fahrer mit Hydraulischem Rettungsgerät und Gurtmesser aus dem Fahrzeug zu befreien. Bei der Vornahme wird der Angriffstrupp vom Schlauchtrupp unterstützt. Zeitgleich bekommt der Wassertrupp den Befehl die Einsatzstelle mit Verkehrswarngerät abzusichern und im Anschluss den Angriffstrupp bei der Rettung der verletzten Person mit Sanitätsgerät zu unterstützen. Sobald die Person aus dem Fahrzeug gerettet ist, übernimmt der Wassertrupp die Betreuung des Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Wiederum zeitgleich muss der Angriffstrupp jetzt 5 Feuerwehrgeräte mit vorgegebenen Knoten in Feuerwehrleinen einbinden, so dass diese an der Leine hängen und den Boden nicht berühren. Der Schlauchtrupp baut währenddessen das Beleuchtungsgerät zum Ausleuchten der Einsatzstelle auf. Die Kameraden haben für dieses Szenario ebenfalls insgesamt 8 Minuten Zeit.

Hintergrund: Ziel des Leistungsabzeichens ist es, intensiv mit dem zur Verfügung stehenden Equipment wichtige Einsatzszenarien zu üben, um so im Ernstfall die nötige Sicherheit in Einsätzen zu bekommen. Gerade das Ausrüsten mit Atemschutzgeräten bedarf intensiver Übung um Fehler beim Anlegen zu vermeiden. Hiervon kann das Leben der Kameradinnen und Kameraden abhängen. Weiterhin schweißt ein solch intensives Training die Kameradinnen und Kameraden fester zusammen.

Mit Stolz können wir berichten, dass die Abnahme am 12.07.2019 in Nordheim bei strömenden Regen und Gewitter erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Herzlichen Glückwunsch allen teilnehmenden Kameradinnen und Kameraden.